- Rédactrice en chef adjointe

Von Georg Elser zur Weißen Rose


mercredi 19 octobre 2016
2
0
0
 
 

"Was konnten Sie tun?" Diese Frage stellt eine neue Ausstellung zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus in Paris. Wir waren für euch dort.


© Wiener Library London













"Allons enfants de la Patrie, le jour de gloire est arrivé!" Schon auf den Treppenstufen, die zum Ausstellungssaal führen, klingt einem die Marseillaise entgegen. Lachende Gesichter auf großen Leinwänden. Es ist der 25. August 1944, Tag der Befreitung von Paris. An der Spitze der französischen Truppen steht General Philippe Leclerc de Hauteclocque. Das nach ihm benannte Museum in Paris zeigt bis zum 18. Dezember die Ausstellung "Que pouvaient-ils faire ? Résistance au national-socialisme 1939-1945".

Ob mit Flugblättern, einem Attentatsversuch auf Hitler oder als Fluchthelfer für Juden - die Formen des Widerstands gegen den Nationalsozialismus waren vielfältig. Eine Reihe von Schautafeln stellen bekannte Widerstandskämpfer wie Georg Elser, Sophie Scholl oder Claus Schenk Graf von Stauffenberg vor. Abgerundet wird die Ausstellung mit Gegenständen von damals wie Zeitungsausschnitten, Waffen oder Miniaturpanzern.

Paris ist nicht der erste Standort der Ausstellung, die von der Stiftung 20. Juli 1944 und der Gedenkstätte Deutscher Widerstand initiiert wurde. In ganz Deutschland ist sie bereits von Schulen und Universitäten zu Dokumentationszentren und Kirchen gewandert.

Mit nur einem Ausstellungsraum ist die Ausstellung an sich nicht all zu umfangreich, doch bietet sich bei einem Besuch des Museums gleich die Möglichkeit, auch die anderen Ausstellungen im Haus zu besichtigen. An einigen Tagen gibt es zudem Konferenzen zu verschiedenen Themen.



Musée du général Leclerc de Hauteclocque et de la Libération de Paris-Musée Jean Moulin
23 allée de la 2e Division Blindée (im Jardin Atlantique)
75015 Paris
Métro Montparnasse-Bienvenüe
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr

Plus d'actualités
10/03/2017 | 14:53

Rencontres Internationales Paris/Berlin

Du 13 au 19 mars auront lieu à la Gaîté Lyrique à Paris les Rencontres Internationales Paris/Berlin. L'Allemagne est présente cette année avec 23 oeuvres.
Rencontres Internationales Paris/Berlin
31/05/2017 | 10:01

Urban Europe - Conférence sur les villes européennes de demain

Une conférence autour de l'avenir des zones urbaines en Europe est organisée le vendredi 2 juin 2017 par le Mouvement Européen France et la Mairie de Paris.
Urban Europe - Conférence sur les villes européennes de demain
02/11/2016 | 14:34

Pariser Kunstherbst

Zwischen Kommerz und Diskurs: Rund um die Kunstmesse FIAC häuften sich in der vergangenen Woche Eröffnungen, Lectures und andere Events in der französischen Hauptstadt...
Pariser Kunstherbst
27/06/2017 | 14:55

"Mehr als ein Kunstsammler"

Unermüdlicher Förderer moderner Kunst, Visionär und Sammler. Paul Rosenberg gehörte zu den einflussreichsten Kunsthändlern der Zwischenkriegszeit...
&quote;Mehr als ein Kunstsammler&quote;
21/07/2017 | 14:20

Zeitgenosse trifft Urgestein

Anlässlich des 100. Todestages des Künstlers Auguste Rodin, trumpft das Musée Rodin mit einer eher unerwarteten Jubiläumsausstellung auf: Es lädt den deutschen...
Zeitgenosse trifft Urgestein
Rédiger un commentaire
  
Nom *
Email *
Votre commentaire *
Recevez la newsletter
du franco-allemand et retrouvez
tous les mois l'actualité européenne
OK
Observatoire des pôles d'excellence

Coming soon : le premier observatoire digital des pôles d'excellence en Europe

Retrouvez nos magazines, des articles à l'unités et de nombreux cadeaux Parisberlin (livres, t-shirts, tasses etc...) dans notre boutique !
Université Frano-Allemande
© All Contents |  Contacts | Mentions légales
{POPUP_CONTENT}