"Ein aufregendes Jahr für den deutschen Film"


mardi 26 septembre 2017
79
0
0
 
 

Vom 4. bis zum 10. Oktober feiert Paris die 22. Ausgabe des Festival du Cinéma Allemand. Auch dieses Jahr bietet das Festival ein vielfältiges Programm – von Kurzfilmen über Dokumentationen bis hin zu einem "Ciné-Concert".


Marija © DR

"2016 war ein aufregendes Jahr für den deutschen Film im Ausland", sagt Mariette Rissenbeek, Leiterin von German Films. Doch 2017 werde sogar noch aufregender. Schon zum 22. Mal bringt German Films, das sich für die internationale Förderung deutscher Filme engagiert, das Festival du Cinéma Allemand in die französische Hauptstadt. Seit mehreren Jahren findet das Festival traditionell im Cinéma l'Arlequin, einem kleinen, 1930 gegründeten Kino im 6. Arrondissement statt. 

Insgesamt 29 Filme stehen dieses Jahr während des siebentätigen Festivals auf dem Programm. Eröffnet wird das Festival am Mittwoch, den 4. Oktober mit dem Drama Drei Zinnen, in Anwesenheit des Regisseurs Jan Zabeil und des Hauptdarstellers Alexander Fehling. Drei Zinnen – der kürzlich auf dem Festival de Locarno mit dem Variety Piazza Grande Preis ausgezeichnet wurde – erzählt von einem Mann, der auf einer Reise in die italienischen Dolomiten die Zuneigung des Sohnes seiner Freundin gewinnen möchte. Stattdessen allerdings einen gefährlichen Machtkampf auslöst. 

The blood we saw @ DR

Ein weiteres Highlight des Festivals: Der ebenso brandneue Film Der Hauptmann von Robert Schwentke, der seine Weltpremiere dieses Jahr auf dem Toronto International Film Festival feierte. Wie dieser Historienfilm, der Ende des Zweiten Weltkrieges spielt, behandeln auch In Zeiten des abnehmenden Lichts und Nebel im August Aspekte der deutschen Geschichte.

Am Montag, den 9. Oktober legt das Festival einen Schwerpunkt auf Kurzfilme. Das Programm "Next Generation Short Tiger 2017" stellt Filme junger Talente deutscher Filmhochschulen sowie ausgezeichnete Kurzfilme von weniger als fünf Minuten vor. Darunter ist zum Beispiel The Blood we saw, der den Alltag einer Flüchtlingsgruppe in einer Transitzone, zwischen Einsamkeit, Angst und Hoffnung zeigt. Oder Herr und Frau Müller, der die Geschichte eines seit über 45 Jahren verheirateten Paares erzählt, das sich trotz des schweren gesundheitlichen Schicksals des Ehemannes nicht von seinem Glück abbringen lässt. 

Der traumhafte Weg © Filmgalerie 451

In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut werden dieses Jahr außerdem drei Filme des Kameramanns Reinhold Vorschneider vorgestellt: Die Lügen der Sieger, Der Räuber (ausgezeichnet mit dem Deutschen Filmpreis in der Kategorie Beste Kamera/Bildgestaltung) und Der traumhafte Weg. Das Goethe-Institut wählt jedes Jahr einen bestimmten Fokus für seinen Filmzyklus aus. 2016 legte es einen Schwerpunkt auf den Produzenten, dieses Jahr widmet es sich dem Kameramann –  ein noch häufig ignoriertes Metier, wenn vom Kino die Rede ist.

Das Festival endet am Dienstag, den 10. Oktober mit einem "Ciné-concert" in Form des Stummfilmklassikers Varieté von Ewald André Dupont, musikalisch begleitet mit Klavier und Schlagzeug.



Festival du Cinéma Allemand, vom 4. bis zum 10. Oktober 2017 im Cinéma l'Arlequin, 76 rue de Rennes, 75006 Paris. www.festivalcineallemand.com.
Plus d'actualités
10/10/2016 | 17:42

Starke Frauen, starkes Kino

Kurzfilme, Dokus, Kino-Konzerte. Auf dem diesjährigen Festival du Cinéma Allemand in Paris wird einiges geboten. Unsere Redakteurin war für euch einen Tag lang...
Starke Frauen, starkes Kino
22/09/2016 | 11:13

Vorhang auf für deutsche Filme

Schlafkrankheit, Grüße aus Fukushima oder Wild. Auch dieses Jahr stehen wieder preisgekrönte deutsche Filme auf dem Programm des Festival du Cinéma Allemand...
Vorhang auf für deutsche Filme
10/03/2017 | 14:53

Rencontres Internationales Paris/Berlin

Du 13 au 19 mars auront lieu à la Gaîté Lyrique à Paris les Rencontres Internationales Paris/Berlin. L'Allemagne est présente cette année avec 23 oeuvres.
Rencontres Internationales Paris/Berlin
19/05/2017 | 00:00

Action Kino - Kurzfilmfestival Berlin

Anlässlich der 30-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Paris organisiert das Info-Café Berlin-Paris ein Kurzfilm-Festival für junge Amateur-Regisseure...
31/05/2017 | 10:01

Urban Europe - Conférence sur les villes européennes de demain

Une conférence autour de l'avenir des zones urbaines en Europe est organisée le vendredi 2 juin 2017 par le Mouvement Européen France et la Mairie de Paris.
Urban Europe - Conférence sur les villes européennes de demain
Rédiger un commentaire
  
Nom *
Email *
Votre commentaire *
Recevez la newsletter
du franco-allemand et retrouvez
tous les mois l'actualité européenne
OK
Observatoire des pôles d'excellence

Coming soon : le premier observatoire digital des pôles d'excellence en Europe

Retrouvez nos magazines, des articles à l'unités et de nombreux cadeaux Parisberlin (livres, t-shirts, tasses etc...) dans notre boutique !
Office franco-allemand pour la jeunesse
© All Contents |  Contacts | Mentions légales
{POPUP_CONTENT}